Grundsteinlegung der neuen Immobilie "Mainblick"

Am vergangenen Donnerstag, dem 22. März 2018, hat die HK Unternehmensgruppe zur Grundsteinlegung ihres neuen Bürogebäudes eingeladen. Bei eisigen Temperaturen und leichtem Schneeschauer haben ca. 50 Gäste gemeinsam mit den Vertretern der HK Unternehmensgruppe auf den Neubau der Immobilie „Mainblick“ angestoßen.

Eingeladen waren Vertreter der Stadt Offenbach, der Baufirma Adolf Lupp GmbH + Co. KG, des Architekturbüros BLFP Frielinghaus Architekten sowie die projektbeteiligten Fachplaner und die Presse. Der Umzug der HK Unternehmensgruppe aus der aktuellen Büroimmobilie in der Berliner Straße 219 in den Hafen Offenbach ist für Sommer 2019 geplant. Der aus insgesamt sieben Geschossen bestehende Neubau teilt sich in eine Tiefgarage, fünf Bürogeschosse sowie zwei Wohngeschosse auf. Die Geschosse eins bis vier werden ab Sommer 2019 von der HAACK Partnerschaftsgesellschaft mbB, der HK Steuerberatung GmbH sowie der HK IMMOINVEST GmbH bezogen. Das fünfte Geschoss wird als Bürofläche fremdvermietet. Jede Büroetage verfügt über eine Fläche von ca. 600 qm. Im sechsten und siebten Geschoss entstehen vier Eigentumswohnungen mit einer Größe von ca. 100 qm in der kleinsten Wohnung bis hin zu einer Größe von 250 qm im geplanten Penthouse. Die Wohnungen werden veräußert.

Zu Beginn der Grundsteinlegung begrüßte Herr Stephan Haack als Vertreter der HAACK Partnerschaftsgesellschaft mbB die Gäste und bedankte sich zunächst ausdrücklich für die sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit bei allen Projektbeteiligten. Frau Matha als Vertreterin der Stadt Offenbach betonte in ihrer Rede, dass sie sich darüber freut, dass die HK Unternehmensgruppe aus Offenbach neben Saint Gobain ein weiterer bekannter Gewerbenutzer im Hafen Offenbach sein wird. Für die ausführende Baufirma Adolf Lupp GmbH + Co. KG sprach Sina Lupp und hob die von Beginn an sehr gute und angenehme Zusammenarbeit mit dem Planungsteam und dem Bauherrn hervor. Herr Schmitt, Geschäftsführer des Architekturbüros BLFP Frielinghaus Architekten, führte aus, dass es mit der Immobilie „Mainblick“ gelungen sei, ansprechende Architektur und ein sehr effizientes Nutzungskonzept optimal zu verbinden. 

>zur Visualisierung<